pavin.ch
  • Rotweine

Amarone della Valpolicella DOCG Classico

Amarone della Valpolicella DOCG Classico

Artikel-Nr:
v5000
Einheit:
Flasche
Inhalt:
75cl
Jahrgang:
2012
Lieferstatus:


38.80CHF
inkl. MwSt.

 x  

Nach kompromissloser Selektion der Trauben, die ausschliesslich von den allerbesten Reblagen stammen, werden diese sorgfältig auf Strohmatten ausgelegt und während ca. 100 Tagen an der Luft getrocknet. Dabei verlieren die Trauben 35-40% des ursprünglichen Gewichts, was eine natürliche Konzentration der Inhaltsstoffe zur Folge hat.

 

Herkunft: Italien
Region: Valpolicella
Produzent: Pavin
Traubensorten:

Corvina und Corvinone Veronese, Rondinella

Alkoholgehalt: 15%
Genuss: Jetzt bis 2022
Info: Datenblatt

 

Farbe: intensives Granatrot.
Geruch: ausgeprägter ätherischer Duft, würzig.
Geschmack: robust, warm und samtig, ausgewogene Tannine, Säure und Alkohol, Struktur- und Körperreich, lang anhaltende Geschmacksempfindung. Im Nachgeschmack errinnert an Kirschen, Bittermandeln und Vanille; ein grosser Wein zur Meditation.
Empfehlung: ideale Begleitung zu Wildgerichten aller Art, Braten, rote Fleischgerichte, grillierte Fleischplatten, reifen Hartkäse (Parmigiano Reggiano, Pecorino, Sbrienz, Gryère).

Von Hand geerntete und Selektionierung der Weintrauben Ende September. Natürliche Verwelkung (Rosinierung) in gut durchlüfteten Räumen für ca. 100 Tage. Die Weintrauben verlieren dadurch 35-40% ihres Gewichtes. Dem Trocknungsvorgang wird grosse Beachtung geschenkt, damit die Tauben gesund und keine Fäulnis aufweisen. Sorgfältige Kelterung im Dezember/ Januar der verwelkten Tauben und der hieraus gewonnene Most/Konzentrat wird einer langsamen und kontrollierter Fermentierung/Gärung von ca. 30 Tagen unterzogen. 60% des gewonnen Weins wird 24 Monate in slawonischen Eichenholzfässer von 50hl und 40% in französichen Barrique-Fässer aus Allier von 225 Liter mittlerer Röstung für 18 Monate affiniert.





Seite Teilen

Pavin AG
Industriestrasse 26 • 8404 Winterthur ZH

Telefon 052 235 30 00

Öffnungszeiten

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter